Beruf 

Beruf Familie Hobbies Lebenslauf Mitgliedschaften NamensvetternStartseite Gymnasium Adolfinum

Lehrer Lämpel

Ich bin einer ...


der gut 34.000 Gymnasiallehrer in Nordrhein-Westfalen.

Ja, ja, ich weiß:
die "faulen Säcke" (so der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident und ExBundeskanzler Gerhard Schroeder)
mit dem "Halbtagsjob" ;-)

Aber warum wollen inzwischen immer weniger Interessenten diesen "Job" haben?
Warum gibt es insbesondere in den Naturwissenschaften Lehrermangel?

bullet

Meine Unterrichtsfächer sind:

bullet

Katholische Religionslehre
"Reli" oder auch: "KR" und

bullet

Politik / Sozialwissenschaften
"SoWi" oder auch: "PK"
In NRW heißt das Fach in den Klassen 5, 7, und 9 seit dem Schuljahr 2006/07 "Politik/Wirtschaft"
und  in der gymnasialen Oberstufe "Sozialwissenschaften" (Wahlfach). Wer bis zur Jahrgangsstufe 12 (Q2) kein "SW"
belegt hat, muss vor dem Abitur zwei Zusatzkurse ("SZ") belegen.

 

bullet

Darüber hinaus engagierte ich mich am Projekt

bullet

Internet
im Rahmen der Aktionen
"Schulen ans Netz" bzw. "e-nitiative.nrw"

Schulen ans Netz

e-nitiative.nrw.dee-nitiative.nrw.de

am Gymnasium Adolfinum in Moers, das im Jahre 2007 sein 425jähriges Bestehen feierte..

bullet

Wenn Sie mehr über das "Adolfinum" wissen wollen,
klicken Sie am besten weiter zur Internetsite der Schule.
Wenn Sie ehemaliger Adolfiner sind, können Sie Ihrer alten "Penne"
auch eine eMail schreiben: info@adolfinum.de

bullet

Mitgliedschaften

Seit meiner Referendarzeit (1980-1982 in Recklinghausen) war ich Mitglied im
Philologenverbandes NW
Am Jahresende 2015 trat ich aus,
weil mir die verbandliche Ausrichtung
seit längerer Zeit nicht mehr zusagte.

Ich gehöre noch dem
Verband kath. Religionslehrerinnen und -lehrer
an Gymnasien im Bistum Münster e.V.
(wie kann man bloß so einen langen Namen wählen? ;-))


und der
Deutschen Vereinigung für politische Bildung NRW e.V. an
(noch so ein Wortungetüm ;-))

Nur wenn man sich solidarisiert,
kann man weitere Verschlechterungen in unserem Beruf
vermeiden bzw. mildern
 

Lehrer Lämpel

Wenn Sie LehrerInnendenken und -fühlen
einmal humorvoll kennenlernen wollen
(alle anderen Spielarten und Verschrobenheiten kennen Sie ja wohl schon...)
oder einen neugierigen Blick ins
- ansonsten für die Öffentlichkeit stets verschlossene -
Lehrerzimmer (1) werfen wollen,
empfehle ich Ihnen den folgenden Literaturhinweis!
_______________
(1) Freche Zyniker sprechen manchmal auch von "Leichenhalle" ;-> /
Die Lehrergewerkschaft GEW plakatierte deshalb vor etwa 15 Jahren "Unser Jüngster ist 50!"

Literaturhinweis

Wendelin Haverkamp: Nur kein Ärger. Geschichten aus dem Leben des Anton Hinlegen, rororo-Tomate-Taschenbuch Nr. 12385, Reinbek 1992 (ISBN: 3-499-12385-1)


Die Vorgänge am "Karl-Heinz-Plum-Guminasium" (irgendwo in der Aachener Gegend) wie der Kabarettist Haverkamp (Schüler und Freund des Moerser Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch - letzterer übrigens ehemaliger "Adolfiner"!) jahrelang im WDR-Programm so ganz beiläufig einzuflechten verstand, können sich auch heute noch an jeder Schule ereignen.

Anton Hinlegen (alias: Wendelin Haverkamp): Das endgültige Lehrer-Handbuch.
Von A wie Anmeldezahlen bis Z wie Zeugnislisten, rororo-Tomate-Taschenbuch Nr. 13192, Reinbek 1994 (ISBN: 3-499-13192-7)

Startseite Weiter